DIE KUNST BEFREIT UND GLÜCKLICH ZU LEBEN!   

Was die Natur über dich weiß ... Arbeit mit Krafttieren, Kraftorten und Kraftbäumen!

Salutogenese  ( lateinisch salus; Gesundheit, Unverletztheit, Heil, Glück und genesis;   Entstehung) bedeutet also „Entstehung von Gesundheit“ . Nach dem Salutogenese-Modell ist Gesundheit nicht als Zustand, sondern als Prozess zu verstehen, den Prozess des Gesundseins.  Salutogenese ist das Geheimnis der Gesundheit.

Salutogenese ist das neue Verständnis von Gesundheit , ein psychosoziales Konzept und was jeder selbst dafür tun kann. Im Vordergrund stehen die Faktoren, die jemanden gesund machen und gesund erhalten, statt die Ursachen für die Krankheiten. Der Fokus richtet sich auf gesundheitsfördernden Lebensführung, bestimmte Verhalten und positive Lebensstil.  Als innere Kraft, Resilienz dient Lebenswille, Lebensfreude und Lernbereitschaft . Um Gesundheit geht es um Wiedererweckung der eigene Selbstheilungskräfte.

Ich bin ausgebildet als eine von die ersten  ÖGL Grad Salutovisorin in Tirol, Da die Salutogenese noch für so viele Menschen ein völliges Fremdwort ist, sehe ich mich fast wie eine „Botschafterin für Salutogenese“.  Meine Herzensangelegenheit ist, dass immer mehr Menschen auf Prävention wertlegen würden. Also „bildlich“ dargestellt; etwas rechtzeitig unternehmen und handeln, wenn ein Sturm da ist, aber noch kein Hurrikan.

(ÖGL; Österreichische Gesellschaft für Lebensberatung)

Die Lebens- und Sozialberatung gehört zu den 4 Säulen der Gesundheitsvorsorge in Österreich. Die Lebensberatung dient als Prävention, damit die Menschen gesund bleiben.

Wenn wir den optimalen Gesundheitszustand anstreben, uns annähern wollen, sind wir gesund, vital und haben Lebensfreude. Gesundheitsvorsorge und Gesundheitsförderung ist auch für mich ein Bestreben. Ich möchte möglichst vielen Menschen den SVA Gesundheitshunderter nahzulegen.
Dies bezieht sich auf die folgenden Bereiche: Ernährung, Bewegung, Mentale Gesundheit, Rauchfreiheit und präventive Massagen.

 Ich biete Salutogenen Lebensberatung in allen privaten Themenbereichen an...
.... helfe dir dabei, deine persönliche "WUNSCH"-LEBENSQUALITÄT,   sowie körperliches und mentales Wohlbefinden  zu erreichen ... genauso wie  die LEBENSFREUDE zu erhalten oder wiederzufinden...
...  zum Beispiel durch Geschichten, Krafttiere, Kreativität, Selbstverwirklichung, Trancen, Rituale, Stärken von Ressourcen ...
 Mit Humor, positiver Ausstrahlung und Leichtigkeit kann ich Ihnen helfen, Ihre eigenen Fähigkeiten und Potentiale zu entdecken, zu stärken und zu leben.

 

„Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt“
- Mahatma Ghandi
 

  





Gleichklang mit der Natur - Veränderungen wie bei den 4 Jahreszeiten
Ich liebe die Natur, sie ist so wunderschön und lehrreich.  Ich bewundere die Bäume, die im Herbst  ihre Blätter verändern  und in den schönen Farbtönen  spiegeln.  Die Bäume sind „mutig“.  Sie werfen jeder Jahr ihre alten Blätter ab, im Vertrauen und mit den Wissen, dass die Frühlingssonne neue Knospen erzeugen und wachsen lassen.   Bäume wissen und vertrauen, dass der Boden sie nährt , Sonnenlicht erwärmt,  Wasser des Regens tränkt,  der Wind verstreut ihre Samen. Sie wissen, dass sie uns mit bedingungsloser Energie und Kraft stärken. 
Weisheit ist immens! Die Natur wechselt ständig!

Etwas Theorie:

In den 70er Jahren ging der Medizinsoziologe Aaron Antonovsky der Frage nach, welche Faktoren die Salutogenese beeinflussen. Er entwickelte ein theoretisches Modell über die Eigenschaften, die man braucht, um gesund zu werden und es auch zu bleiben.

Ein Begriff, der eng mit der Salutogenese verknüpft ist, ist das Kohärenzgefühl. Er wurde von Antonovsky geprägt und meint ein Zugehörigkeitsgefühl und eine tiefe innere Zufriedenheit mit sich selbst und anderen. Drei Kohärenzgefühl Komponenten sind Verstehbarkeit, Handhabbarkeit (Bewältigbarkeit) und Bedeutsamkeit (Sinnhaftigkeit).

Zentral für die Salutogenese ist das Konzept des Kohärenzgefühls, also die Eigenschaft eines Menschen, mit Problemen und Herausforderungen des Lebens umzugehen und heil oder auch gestärkt aus Gefährdungen für die eigene Person hervorzugehen.

Die Resilienzforschung interessiert sich für das Phänomen, warum manche Menschen an seelischen Belastungen nicht zerbrechen, sondern sogar an ihnen wachsen.

Positive Grundhaltung

 

Ein wesentlicher Aspekt in der Salutogenese wie auch in der Resilienz ist der Begriff "Kohärenzgefühl". Dieser Begriff meint die Grundhaltung des einzelnen Menschen gegenüber der Welt und gegenüber dem eigenen Leben.

Von dieser Grundhaltung hängt es ab, wie Menschen mit Situationen umgehen, wie sie auch traumatische Lebensstationen bewältigen - oder eben nicht bewältigen können. Um ein gutes Kohärenzgefühl und Resilienz zur Bewältigung schwieriger Lebenssituationen zu entwickeln, spielt die frühkindliche Entwicklung eine wesentliche Rolle. Neueste Forschungsergebnisse konnten nachweisen, dass die ersten drei Lebensjahre wesentlich sind für das Resilienzgefühl im späteren Leben.

Auch später erlernbar

 

Resilienz bedeutet, ein Mensch kann auch mit einer potenziell traumatisierenden Situation gut umgehen. Er kann die Situation bewältigen und wächst daran. Jeder Mensch hat resiliente Anteile. Es hängt aber davon ab, wie er oder sie aufgewachsen ist, welche Unterstützung er oder sie erfahren hat und ob Aspekte wie Selbstvertrauen unterstützt worden sind.

Auch Erwachsene können an ihren resilienten Anteilen arbeiten, um ihre Resilienz zu verbessern und aktiver mit schwierigen Lebenssituationen umgehen zu können.


Es lohnt sich ab und zu, sich selbst ehrlich zu hinterfragen, lebe ich wirklich für mich ein stimmiges, erfüllendes Leben? Welche Einstellung habe ich für das Leben und wie ist mein Verhalten meinen Mitmenschen gegenüben?

Auf der geistigen, seelischen und sozialen Ebene bedeutet Gesundheit für mich, dass Menschen wieder die Möglichkeit bekommen, ein Leben zu gestalten, dass sich weitgehend mit ihren inneren Bildern von gutem Leben deckt. Damit setze ich mich ein für eine Welt, in der ich selber gerne leben möchte: eine Welt voll Zuversicht, Lebenslust und Mitmenschlichkeit.